Home » Logopädie Ausbildung

Logopädie Ausbildung

Die Tätigkeit der Logopäden im Überblick

Logopäden diagnostizieren und behandeln nach ihrer Ausbildung Sprach-, Sprech-, Stimm-, Hör-, Schluck- und Kommunikationsstörungen bei Patienten aller Altersgruppen.

Logopäden arbeiten nach der Ausbildung u.a. in Hochschul-, Vorsorge- und Rehabilitationskliniken sowie in Zentren für Logopädie, Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie. Sprachheilkindergärten und Sprachheilschulen sowie Sonderkindergärten für Kinder mit körperlicher, geistiger oder Lernbehinderung bieten weitere Beschäftigungsmöglichkeiten. In der logopädischen Therapie kommen darüber hinaus unterschiedliche Übungen und Materialien zum Einsatz.

Zugang

Um diese Tätigkeit ausüben zu können, ist üblicherweise ein Studium oder eine Ausbildung im Bereich Logopädie / Sprachtherapie oder Sprachheilpädagogik erforderlich.

Das Team der Sprachtherapie NORD setzt sich zusammen aus qualifizierten Akademischen Sprachtherapeutinnen, einer Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin und einer Logopädin. Wir bieten Ihnen damit ein umfangreiches Spektrum fachlicher Kompetenzen.

Leistungen der Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie erfordern eine ärztliche Verordnung und dürfen nur von zugelassenen Leistungserbringern an Versicherten ausgeführt werden. Darüber hinaus müssen sich zugelassene Leistungserbringerregelmäßig weiterbilden.

Näheres über das Berufsbild der Sprachtherapeuten erfahren Sie auch unter:

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe (geben Sie dort in der Suchmaske einfach Logopäde ein)

Ausbildungsinhalte sind unter anderem

  • Logopaedie
  • Phoniatrie
  • Anatomie und Physiologie
  • Phonetik bzw. Linguistik
  • Stimmbildung
  • Sprecherziehung
  • Halsheilkunde, Nasenheilkunde, Ohrenheilkunde
  • Pädiatrie und Neuropädiatrie
  • Kinderpsychiatrie und Jugendpsychiatrie
  • Neurologie und Psychiatrie
  • Kieferorthopädie, Mundchirurgie, Kieferchirurgie und Gesichtschirurgie
  • Pathologie
  • Aphasiologie
  • Audiologie und Pädaudiologie
  • Elektrogeräteakustik und Hörgeräteakustik
  • Psychologie und klinische Psychologie
  • Soziologie
  • Pädagogik und Sonderpädagogik
  • Berufskunde, Gesetzeskunde und Staatsbürgerkunde

Nach dem Kursunterricht wird auch in kleinen Gruppen trainiert. Es finden während der Ausbildung zahlreiche Projektarbeiten statt. Auch wird bei Behandlungen hospitiert. Unter der Leitung erfahrener Lehrkräfte wird dann unter Anleitung selbstständig therapiert. Der Ausbildung zur Logopädin schließt sich dann ein externes Praktikum an einer Klinik oder einer logopädischen Praxis an.

 

Staatliche oder private Berufsfachschule

Vorweg, die Entscheidung liegt bei Ihnen. Die Bedürfnissen sind zu individuell um eine allgemeingültige Entscheidung treffen zu können. Grundsätzlich gibt es nur einen Unterschied zwischen privaten und staatlichen Schulen. Staatliche Schulen werden staatlich finanziert. Private Schulen müssen sich selbst tragen. Dazu müssen die Privaten Gebühren erheben.

Gemein haben alle Schulen, das sie sich an die gesetzlichen Vorgaben für die Ausbildung der Logopädinnen und Logopäden halten müssen.

Logopädie Ausbildung

sprachtherapie-nord.de zur Logopädie Ausbildung